Marine Ehrenmal in Laboe & der Wittensee

am

Nachdem der Besuch des 50er Jahre Museum in Kiel nicht wirklich erwähnenswert (höchstens negativ, aber das liegt wohl auch im Auge des Betrachters, daher lassen wir es ganz) und die Besichtigung der Schleuse am Nord- Ostseekanal absolviert waren, zog es uns hinaus ins Ostseebad Laboe.

Schleuse in Kiel

Dort steht – von Weitem erkennbar – das Wahrzeichen der Kieler Förde: das Marine Ehrenmal.

Marine Ehrenmal Laboe

Ursprünglich als Gedenkstätte für die im ersten Weltkrieg gefallenen Angehörigen der kaiserlichen Marine errichtet, ist es nun allen gewidmet, die auf See ihr Leben gelassen haben. Eine unterirdische Gedenkhalle, die historische Halle mit zahlreichen Schiffsmodellen und historischen Dokumentationen, sowie das technische Museum im U Boot U995 können ebenfalls besichtigt werden.

Willi Brandt, unsere Matrosenente musste unbedingt hinauf auf die Aussichtsplattform:

Willi Brandt auf dem Marine Ehrenmal

Die Aussicht ist traumhaft! Absolute Empfehlung!

Kieler Förde bei Laboe

Danach ging‘s zurück nach Groß Wittensee.

Moment.

Dem See sollten wir doch auch mal einen Besuch abstatten, oder?

Wittensee
Susi am Wittensee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.