Rückblick: Norrbotten Highlights, Tipps und weg mit dem Bargeld

Es war ein schöner Urlaub mit vielen neuen Eindrücken und imposanter Natur. Die Saisonzeiten in der Region Norrbotten sind im Sommer von Mitte Juni bis maximal Ende, eher Mitte August. Im Winter kommt der erste Schnee im Oktober. Die Wintersaison dauert von Dezember bis März. Man kann dann Schifahren, Schneeschuh wandern oder Eislaufen auf der…

Vor dem Rückflug noch schnell ins Flygtmuseet

Nachdem wir meinten, am „Großflughafen“ Luleå mit langen Wegen und Wartezeiten rechnen zu müssen, fuhren wir mehr als frühzeitig los, um bloß unseren Rückflug zu erreichen. Davor haben wir noch einen kurzen Stopp beim Flygtmuseet F21 der örtlichen Militärflugbasis eingelegt: Dann ging‘s zum Airport um die Ecke, zur Gepäckaufgabe. Wir benötigten exakt 15 Minuten für…

Good bye, Luleå Sea View

Das Haus von Kristina hier in der Nähe von Luleå liegt wunderschön, mit Blick auf die Ostseeschären. Trotz Nachsaison und „hochgeklappter Bürgersteige“ – oder genau deswegen: perfekt dafür, richtig zu relaxen. Kristina vermietet zwei Ferienhäuser via booking und airbnb. (Ein drittes wird gerade renoviert) Alle haben diesen unglaublichen Blick auf die Schären. Danke Kristina, für…

Graffiti im Fluchttunnel

Wie ich schon angedeutet habe, wurde in Luleå 1955 das weltweit erste Indoor Shoppingcenter eröffnet. Dem Architekten Ralph Erskine gelang es damit, eine Kombination von Einkaufen und sozialem Leben „nach innen“ zu verlagern, wenn es draußen bitterkalt war. Das Shoppingcenter wurde immer wieder modernisiert und wird heute noch als solches betrieben. Der Name? „Shopping“! Die…

Älvsbyn – Flashback to the Fifties

Menschen sammeln ja alles Mögliche. Münzen, Briefmarken oder Badeenten, zum Beispiel… Aber Tankstellen? Ja, genau, P.O. Lindroth sammelt alles rund um Benzin, also Tankstellen. Seit 1994. Es begann damit, dass er für seinen alten Triumph Ersatzteile suchte. Die fand er auf dem Oldtimermarkt nicht, dafür haufenweise Sammlerstücke diverser Ölkonzerne: Esso, BP, Caltex. Das Bensinmuseum war…

Vom Berg, der eine Insel war und Zimtschnecken im Wohngebiet

Wer sich über die Schotterhaufen wundert und glaubt, in einem Kieswerk gelandet zu sein, irrt. Eigentlich steigt man hier auf einer Insel herum. Historisch gesehen sogar unter Wasser. Bälingeberget liegt 15 km westlich von Luleå und ist ein Naturreservat und Wandergebiet. Der Grund für diese ganze Landerhebungs- Sache in der Region Norbotton ist die Gletscherschmelze….

„Military Sunday“ in Boden

Rodbergsfortet ist eine von fünf militärischen Festungsanlagen rund um die nordschwedische Stadt Boden, ca. 40 km nördlich von Luleå. Ein wuchtiger Koloss, der Anfang 1900 errichtet wurde und bis 1994 in Betrieb war. Natürlich wurden mit den Jahren am Komfort gearbeitet. So gab es später keine 3- sondern nur noch 2- stöckige Betten, Elektrizität und…

Gewaltige Wasserfälle und schwedische Eigenarten

90 Kilometer landein- und stromaufwärts von Piteå findet man sie, die größten Stromschnellen Nordeuropas: Storforsen. Was oben entlang des breiten Flusses Pitälven eher gemächlich beginnt, steigert sich zu einer tosenden und schnaubenden, weiß- gischtigen Naturgewalt, die ihresgleichen sucht. Über 80 Meter stürzen die ungezähmten Fluten in die Tiefe, am beeindruckendsten letzten Stück, bevor der Fluß…

Fluchtstadt, beheizte Fuzo und Palt Koma

Ja, die Verlandung war nicht nur in Luleå ein Problem. Auch die etwas südlicher liegende Stadt Piteå kämpfte damit. Und auch sie kehrte ihrer Altstadt Öjebyn den Rücken, um am Meer besser erreichbar zu sein. Während Luleå auf die erste Indoor – Mall der Welt (in 1955) zurückblickt, punktet die „nordschwedische Riviera“ Piteå mit einem…

Eine Stadt zieht weg, was bleibt: Zweitwohnsitze im Weltkulturerbe Gammelstad

Wir sind noch immer in Schwedisch Lappland. Heute haben wir Gammelstad besucht, die „Altstadt“ von Luleå. Altstädte machen bekanntlich den historischen Kern innerhalb einer Stadt aus. Somit ist Gammelstad keine Altstadt im herkömmlichen Sinn. Das Kirchendorf und Weltkulturerbe um die protestantische Kirche liegt ca. 10 km landeinwärts von Luleå. Aufgrund der kontinuierlichen Landerhebung der gesamten…

Ein Beinahe- „Lost Place“: Norrbottens Järnvägsmuseum

Jaaa, ich weiss, so ein richtiger Lost Place ist das Museum bei Luleå eigentlich nicht. Da es aber wegen Personalmangels geschlossen ist und man nur die vor sich hin rottenden Aussenanlagen besichtigen kann, kommt es einem LP schon recht nahe. Eingeschlagene Fensterscheiben offenbaren morbiden Retroflair . https://www.nbjvm.se/ Tolle Sache und unbedingt einen Besuch wert, wenn…

Eine Stadt wandert dem Meer hinterher

Wenn ihr heute morgen meinen Post über Luleå gelesen habt, sorry, es war ein Entwurf, den ich versehentlich schon online gestellt habe. Hier nun das, was ich wirklich posten wollte: Etwa eine Autostunde südlich des Polarkreises liegt die sonnenreichste Stadt Schwedens und Hauptstadt der Provinz Norbotten. Luleå ist somit einer der kältesten bewohnten Orte der…

Auf nach Schwedisch Lappland

Einer Einladung von Karels Urgroßneffen Hägar* folgend, reisten Susi und die Reise-Enten zunächst mit den gerade nicht streikenden Lufthansapiloten nach Stockholm und von da mit der seit Juli in Insolvenz fliegenden SAS weiter nach Luleå. (Sprich: Luleo) Tja, die Pandemie… Die Lufthansa kredenzte ein Fläschchen Wasser zu einem Täfelchen Schokolade im Doppel- Naps- Format aufs…

Wochenende in Dingolfing, Teil 2: Vom Goggomobil zu BMW und dem wachsenden Felsen von Usterling

Im Museum Dingolfing ist die Stadt- und Industriegeschichte, von der Frühsteinzeit bis zur jüngsten Vergangenheit, vom Goggomobil bis BMW dokumentiert. Das Museum befindet sich in einem Gebäudekomplex an der spätgotischen Herzogsburg und veranschaulicht u.a. den Werdegang der Hans Glas GmbH, von der Sämaschine bis zu den Bayrischen Motorenwerken. 1883 als Landmaschinenfabrik gegründet, orientierte sich die…

Wochenende in Dingolfing Teil 1: Auf eine Leberkässemmel nach Niederkaltenkirchen

Susi und Ignaz tuckern hinter zahlreichen Traktoren und Milchlastern her, bis ins niederbayrische Dingolfing. Endlich angekommen, verläuft der Check in im Hotel Maximilian problemlos dank Schlüsselsafe und Code. Sonst ist keine Menschenseele zu sehen. Auf den ersten Blick ein ganz nettes Hotel, im Retro- Modern- Chic. Das Hotel wirbt mit reichhaltigem Frühstücksbuffet, wie sich dann…

Kinopremiere, Videogruß vom Flötzinger und ab nach Niederkaltenkirchen!

Dank BR1 und ganz viel Glück hatte ich Premierenkarten für den neuen Eberhofer Krimi gewonnen, der auch noch ausgerechnet am Geburtstag eines ganz besonderen Menschen lief. Das passte perfekt zu meinem Geschenk. Der Film war spitze, Flötzingers Outfit, wie immer, zum Schreien und der Lotto Otto dumm wie Heu. Mehr verrate ich euch nicht, ab…

Liebeskummer lohnt sich nicht und Blitzo

Freitag Abend, Salzach Festspiele Laufen, Open Air auf Schloss Triebenbach. Conny und die Sonntagsfahrer haben es echt drauf. Vier Vollblutmusiker, die sich den Schlagern der 50er und 60er Jahre verschrieben haben, und das mit Leidenschaft. Die Sängerin Conny heißt Andrea Graf, stammt aus dem oberösterreichischen Mondsee und hat in Hamburg Music, Dance & Drama studiert….

Auf dem K-Boot zur Fraueninsel

Ca. 70 Kilometer südöstlich von München liegt es, das bayrische Meer. Mit 80 Quadratkilometer ist der Chiemsee der größte See Bayerns. Der Legende nach soll der Chiemgau, der See und der Ort Chieming nach dem Gaugrafen Conte Chiemo im 7./8. Jahrhundert benannt worden sein. Im Chiemsee liegen Inseln. Klar, sagt ihr jetzt. Weiß doch jeder!…

Sonntagsausflug zum Stehrerhof

Heute hatten wir uns spontan entschieden, dem Freilichtmuseum Stehrerhof in Neukirchen an der Völka einen Besuch abzustatten. Warum? Nicht unbedingt wegen des Handwerkerhauses, des Dreschmaschinenmuseums oder des Dioramas. Nein, es gab ein Event. Und zwar das Oldtimertreffen und den Handwerkertag. Webende Herren, spinnende Frauen und jede Menge altes Blech, Nostalgie nur. Selbst Susi hat sich…

Reise Rückblende

Die Enten und der neue Franzosen – Erpel Schüüül sind zurück in der oberbayrischen Enten WG. Sie lassen den Urlaub im Schwarzwald mit Abstechern zum Bodensee und nach Straßburg nochmals Revue passieren. Alles in allem hat es ihnen recht gut gefallen, aber seht selbst: Susi: „Wobei…“ Karel: „Was meinst du mit wobei?“ Susi: „ Naja,…

Weckermädle, Elfe- Weibr und Elvis in Schramberg

Schramberg hat uns wieder mit dem Schwarzwald versöhnt. Zunächst war uns nicht klar, ob wir die Autosammlung Steim oder das Auto- und Uhrenmuseum besuchen sollten, kurzerhand waren dann es beide. Sie ergänzen sich nämlich, können mit einem Kombiticket besichtigt werden und liegen in Fußwegnähe zueinander. (Auch das Dieselmuseum wäre noch inkludiert gewesen) Das Wetter war…

Betender Teufel, keine Enten im Bächle, aber Maultaschen zum Trost

Es ist nicht immer ganz einfach, die treffenden Worte zu finden. Vor allem heute nicht. Beginnen wir mal damit, was Wikipedia sagt: Freiburg im Breisgau, eine Universitätsstadt im Schwarzwald im Südwesten Deutschlands, ist für sein mildes Klima und das wiederaufgebaute, von kleinen Bächen durchzogene mittelalterliche Stadtzentrum bekannt. Nun. Gut. Die Bächle sind großteils fast ausgetrocknet…

Gruselhotel, Kirche übers Eck und Retro – Tanke

Ja, der Schwarzwald gibt noch mehr her. Vor Jahrzehnten wurde ich in L.A. mal gefragt: „You are from Germany? Tell me, is the black forest really black?“ Eine etwas dunkle Geschichte haben wir hier schon gefunden: Der Denkmalverein Freudenstadt bietet etwas ganz Besonderes: Eine bewegende Begegnung mit Jahrzehnten, von der Belle Epoque bis zu den…

Ein Highlight im Schwarzwald: Die Seniorenresidenz für Bären und Wölfe

Eine Einrichtung der besondern Art ist der Alternative Wolf- und Bärenpark Schwarzwald, in Bad Rippoldsau-Schapbach, Baden-Württemberg. Er ist kein gewöhnlicher Tierpark, sondern eine Auffangstation für Tiere, die durch Menschenhand gelitten haben. Eine Art Seniorenresidenz für Bären, Wölfe und Luchse. Susi und Edi haben sich aufgemacht, um diesen Park zu erkunden und sie waren schwer beeindruckt….

Ein folgenschwerer Nachmittag in Straßburg

Kurzentschlossen, da nur 40 km entfernt, fahren wir heute mit Susi nach Straßburg. Ein schöner Nachmittag, jedoch folgenschwer für die Enten Community. Was kann man an einem Nachmittag in Straßburg so machen? Das Europa Parlament ansehen oder alle Museen durchforsten. Ersteres: Neee… Das Kunstmuseum war leider am Montag geschlossen, die anderen für uns nicht interessant…

Allerheiligen im Mai?

Na klar! Etwa 15 Minuten nördlich von Oppenau wandert man idyllisch, nicht unbedingt im November, sondern am besten von April bis Oktober, entlang der höchsten Wasserfälle des Nordschwarzwaldes zur Klosterruine Allerheiligen. Wer sich jetzt etwas im Stil von Niagara oder zumindest Krimml erwartet hat, wird leider enttäuscht. Der Lierbach stürzt sich, etappenweise gemäßigt, in sieben…

Traktor, Tempomat und Thermomix

Ein Hoch auf den Tempomat! Wer im Schwäbischen unterwegs ist, sollte diesen tunlichst nutzen, wenn er das Urlaubsbudget nicht mit Radarstrafen verprassen möchte. In so gut wie jedem zweiten Ort steht ein stationärer Blitzer, meist in den überall vorhandenen 30er Zonen auf Hauptstraßen. Diese gelten wahlweise Tags oder nur Nachts oder nur Montag bis Freitag….

Die Damen bitte im Blaumann!

Nachdem Tag 1 so perfekt gelaufen ist, holt uns Tag 2 auf den Boden der Tatsachen zurück, mit einem Museum, das an sich sehr schön gestaltet ist und mit dem Nachbau von Teilen des Originals erstaunliche Informationen zur berühmten Hindenburg liefert. Allein der Größenvergleich zum A380 verblüfft: So sieht man z.B. die Schlafkabinen und den…

Von Kult- Campern und einem gemischten Wagon beim Gleis 9

Oder: Was macht man so in Bad Waldsee und Ravensburg? Und muss ich da hin? Du musst. Zumindest wenn du beeindruckende Museen, Oldtimer und unglaublich gutes Streetfood in chilliger Umgebung liebst. Der erste Teil unseres Urlaubs im Südwesten Deutschlands führt uns nach Bad Waldsee, ca. 25 Autominuten nördlich von Ravensburg. Hier, etwas abseits des idyllischen,…

Vorhang auf für die Badeenten!

Sie sitzen in den Startlöchern und planen schon wieder die nächste Reise. Doch wer darf mit? Das wird noch nicht verraten. 😉 Ich habe meinen Blog um eine Vorstellungsseite der Enten erweitert, schaut mal nach, wer hier alles wohnt: Wenn euch eine besonders gefällt, schreibt es mir bitte in die Kommentare. Die mit den meisten…

Käfer Kult im Traumwerk Anger

Eine besondere Ausstellung hat uns heute erneut ins Traumwerk nach Anger gelockt: „Käfer Kult“ Einige schöne VW Käfer Oldtimer kann man hier ebenso bestaunen, wie einen alten Werbefilm, den Käfer als Brettspiel und jede Menge Spielzeug. Auch Herbie darf natürlich nicht fehlen. Eine wirklich gut gemachte Sonderausstellung! Auch die ständigen Exponate sind sehenswert. Das Museum…

Schorschi Shopper und der Fischer Fritz suchen die Enten WG

Es begab sich… Während drinnen gemütlich Weihnachten gefeiert wird, suchen die Neuankömmlinge nach der richtigen Adresse. Udla öffnet die Tür … und da stehen die beiden: Wie es weiter geht, seht ihr im Video: Frohe Weihnachten!

Herbststimmung im Ibmner Moor

Nahe der Grenze zum Salzburger Flachgau liegt die Gemeinde Ibm in Oberösterreich, genauer, im Innviertel. Dort, an der kleinen Kapelle, beginnt der Rundwanderweg durch das Naturschutzgebiet „Ibmner Moor“, das zusammen mit dem Weidmoos und dem Bürmoos den größten Moorkomplex Österreichs bildet. Inmitten der idyllischen Landschaft, die der Salzachgletscher vor 12.000 Jahren geschaffen hat, kann man…

Die Stadt aus Eisen hat Bauhaus Wurzeln

Jeder, der Deutschlands Osten auf einer Nord- Süd- Route oder umgekehrt durchquert, sollte hier einen Stopp einplanen. Es ist einfach… wow, gigantisch, faszinierend, … unbeschreiblich! Ferropolis, die Stadt aus Eisen, erhielt durch die Diplomarbeit des Bauhaus Absolventen Martin Bück nach dem Ende des Tagebaus 1992 ihre musealen Nutzung. Sie beeindruckt mit vor sich hin rostenden…

Der Saaler Bodden, seine „Mafia“ und das Atlantis des Nordens

So richtig in Ruhe am Bodden durch Wald und Wiese entlangradeln, das kann man gut von Saal über Bodstedt und Pruchten nach Barth. Kein Touristenrummel so wie auf dem Fischland, dafür findet man hier eine Mafia der besonderen Art: die Kitemafia. Beeindruckend, welche Performance die Kitesurfer hier bei gutem Wind aufs Wasser legen. Nach Barth,…

Ein Regentag in Stralsund

Wie viele, die gerade an der Ostsee urlauben, kamen auch wir auf die Idee, bei Schlechtwetter nach Stralsund zu fahren. Für das Ozeaneum waren die Eintrittskarten bereits am vormittag für den Rest des Tages ausverkauft. Dafür konnten wir die Gorch Fock I und das Skurrileum im alten Koggenspeicher besichtigen. Mit 6 Euro Eintrittspreis pro Person…

Der Mythos Fischland – Darß – Zingst

Eine Facebook Gruppe postet ständig Fotos vom Fischland an der Ostsee in schillerndsten Farben, mit menschenleeren Sandstrände, endlose Natur und begeisterten „Endlich wieder da“ – Beiträgen. Da muss man hin, dachte ich, aber ich hätte gleich skeptisch sein sollen: Wer nicht direkt auf der „ach so tollen“ Halbinsel nächtigt, sondern gegenüber auf dem Festland, soll…

Weimar: Bauhaus, Gingko und das Dichterpaar

Auch wer nur einen Tag Zeit hat, quasi auf der Durchreise ist, so wie Susi mit uns, wird in dieser „Stadt im Park“ eine Menge geballte Kultur, Literatur, Kunst und Natur entdecken. Aber bitte mit gutem Schuhwerk. Buckeliges Kopfsteinpflaster durchzieht die Altstadt stimmig zu den historischen Gebäuden. Warum „Stadt im Park“? Das seht ihr, wenn…

Wandelbarer Chiemgau: Walderlebnispfad Meggenthal

Einmal Waldbaden, bitte! Was japanische Wissenschaftler seit den 1980er Jahren als Stress – Management – Methode empfehlen, kann man dank genügend Waldbestands ausreichend auch in Bayern. Noch viel interessanter wird ein Waldspaziergang aber, wenn man dabei raten, spielen, lernen, Geschichten erfahren und die Natur mit allen Sinnen erleben kann. Der Walderlebnispfad besteht aus einem Radrundweg…

Die Feuerwehr- Enten ganz in ihrem Element

Es begann alles damit, dass… Nein, zuerst gingen die Inzidenzen so weit runter, dass die Pandemie geplagten Museen nach einer gefühlten Ewigkeit wieder öffnen durften! Danach erst las der Morgenkaffee – Erpel in der Zeitung, dass das Feuerwehrmuseum in Waldkraiburg mit Freude wieder große und kleine Besucher empfängt. „Für die kleinen steht dort übrigens ein…

Unterwegs im Osinger Wald

Ob Japanische Sicheltanne, Stechpalme, Amerikanischer Schlangenahorn oder Douglasie, was sich nach einem exotisch- botanischem Garten anhört, wächst und gedeiht dank liebevoller Pflege der Bayrisches Staatsforste einen Steinwurf entfernt von Laufen an der Salzach, im Osinger Wald. „Unser Wald im Wandel“ heißt der Themenpfad, der kurzweilig, lehrreich und anschaulich über die unterschiedlichsten Baumarten informiert. „Blickfänger“ lenken…

Klein Kanada in Chiemgau – Ost

Es nervt. Zusehends. Urlaub zu Hause. Unter den reisewütigen Enten kommt Unmut auf. Wann darf man endlich wieder raus? Also weiter raus, so ein paar zehntausende Kilometer, um diese wunderbare Welt mit all ihrer Vielfalt zu entdecken? Schnatter, schnatter. „Die neusten Nachrichten! Kanada gibt es auch in Bayern!“ Der Zeitungserpel weiß es immer zuerst. „Nichts…

Die verlorene Stunde

Das Leben geht weiter, auch wenn es sich anfühlt wie klebriger, zäh fließender Honig. Aus den Reise- Enten sind Lockdown- Enten geworden. Das zehrt an den Nerven einiger WG Mitglieder. Und dann verpennt Karel auch noch die Zeitumstellung. Aber seht selbst: Jedenfalls findet Susi auch daran etwas positives.😉

Rapa Nui in Hipflham

Ostern steht vor der Tür und noch immer liegen Reiseträume in weiter Ferne. Vor allem Fern- Reiseträume. Also nix mit Susis Wunsch, auf die Osterinsel zu fliegen. Karel erklärt ihr, dass das gesamte Flugpersonal von Duck Air Lockdown bedingt in 100% Kurzarbeit ist. Außerdem ist kein Geld für Kerosin da, weil Schnelltests und Impfungen bestellt…

Die Last Minute Idee für den Valentinstag 2021

Noch immer Lockdown. Der Wochenendtrip an den Gardasee oder – ganz romantisch- in die „ville de l‘amour“, nach Paris als Geschenk fällt aus bekannten Gründen flach. Events oder Essen gehen? Fehlanzeige. Dann eben Blumen? Das Primeltöpfchen oder rote Rosen? Naja…😏 Was ist euch für euren Liebsten zum diesjährigen Valentinstag eingefallen? Möglicherweise braucht ihr ja noch…

Die Enten sind umgezogen!

Wie ihr ja wisst, sind die Reise- und Airline Enten derzeit mehr oder weniger gegroundet. Das Fernweh ist stärker denn je, aber der Lockdown erlaubt es derzeit einfach nicht. Scheiß- Pandemie. Sorry, aber das musste mal raus. Aus dem letzten Post wisst ihr, statt zu reisen haben wir uns eine andere Herausforderung gesucht: Umzug im…

Ihr könnt nicht verreisen? Dann zieht um!

Lockdown ist nicht schön und auf Dauer eine ziemliche Spassbremse. Schlecht für Reiseblogger. Da unsere Enten WG bereits aus allen Nähten platzt, hat Karel eine gute Idee! Seht selbst:

Frohes Neues Jahr!

Auch in der Enten WG wurde der letzte Tag des Jahres angemessen, auflagenkonform und traditionell gefeiert…

Wenn du nicht wegfährst, kommt das Reiseziel eben zu dir!

Im Moment könnte man schon reisen. Vielleicht sollte man es sogar, zumindest dorthin, wo es möglich ist, damit der Tourismus nicht ganz den Bach runter geht. Da meine Enten und ich gerne verreisen würden, aber die Urlaubstage schon verbraucht sind, haben wir den Spieß einfach umgedreht. Also kommt das Reiseziel erst mal zu uns. Der…

Urlaubsfeeling konservieren! 7 Tipps von Susi

Da sitzt man, zurück aus einer wunderbaren Auszeit, wieder zu Hause und wird von Arbeit und Alltag überrollt? Susi hat ein paar nützliche Tipps, wie man das Urlaubsfeeling noch in die Zeit danach retten kann. 😉 1. Iss alle Souvenirs, die du mitgebracht hast. (Das setzt natürlich voraus, dass du eßbare mitgenommen hast…) 2. Koche…

Resumee – Fliegen & Corona

Unsere Erfahrungen, vor allem die Umsetzung der Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln betreffend, waren in München und Hamburg sehr unterschiedlich. In München waren wir begeistert, denn selbst bei der Sicherheitskontrolle wurde genug Abstand nicht nur durch verbreiterte Anstellzonen, sondern auch durch das aktiv einweisende Personal garantiert. Desinfektionsständer waren gut sichtbar und in regelmäßigen Abständen platziert. Bei der…

Von geretteten Eichhörnchen, zickigen Krabben und einem Quadratmeter Blau

Wenn man etwas über Eckernförde berichten will, fängt man üblicherweise mit Hafen, Ostseestrand oder der traditionellen Bonbonkocherei von Herman Hinrichs an. Ja, von dieser war Susi auch sehr begeistert. Aber dazu später. Ich beginne mit Eichhörnchen. Ja richtig. Im Wappen von Eckernförde befindet sich nämlich ein Eichhörnchen… Das Eichhörnchen, in der niederdeutschen Form „Ekern“, ist…

Marine Ehrenmal in Laboe & der Wittensee

Nachdem der Besuch des 50er Jahre Museum in Kiel nicht wirklich erwähnenswert (höchstens negativ, aber das liegt wohl auch im Auge des Betrachters, daher lassen wir es ganz) und die Besichtigung der Schleuse am Nord- Ostseekanal absolviert waren, zog es uns hinaus ins Ostseebad Laboe. Dort steht – von Weitem erkennbar – das Wahrzeichen der…

Bushäuschen – Kunstwerk, Knochenbruchgilden, Holm und Teddybärhaus

Wer denkt, Schleswig Holstein hätte nichts Außergewöhnliches zu bieten, irrt gewaltig. Hein Möw und Susi entdeckten zunächst in Damendorf ein Bushäuschen der besonderen Art: Uwe Gripp hat das Ensemble gestaltet, das ein offenes Buch, einen Sonnenhut, einen Regenschirm und eine hölzerne Badeente vereint. Zu finden in der Dörpstraat Ecke Kirchenweg, 24361 Damendorf Susi fand ganz…

Ankunft in Groß Wittensee

Die nächsten Tage werden die Enten in einer Ferienwohnung in Schleswig Holstein verbringen. „Ah, war das wieder eng und stickig in dem Beutel!“ „Laß mich raus!“ „Ich zuerst!“ „Autsch, Blödmann. Pass doch auf, wohin du trampelst!“ „Jetzt streitet doch nicht schon wieder! Einer nach dem anderen!“ „Wo sind wir hier, Susi?“ „In einer Ferienwohnung am…

Randers (DK) und Elvis? Zwischenstopp mit Kultfaktor

Ein letzter, wehmütiger Blick durch das Panoramafenster in unserem Ferienhaus in Hirtshals, das uns den Abschied gnädigerweise mit etwas Regen erleichterte. Dann ging es weiter, nach Groß Wittensee in Schleswig Holstein. Unterwegs legten wir einen Zwischenstopp in Randers ein. Wer Elvis mag, kommt an Randers nicht vorbei. Warum? Weil hier ein verrückter Däne und Elvisfan…

Eine erlebnisreiche Strandwanderung – ohne viele Worte

Diese wunderbare Wanderung entlang der Jammerbucht von unserem Ferienhaus bis Hirtshals bei böigem Wind und rauem Wetter beschreiben die folgenden Bilder besser als viele Worte… Auch der schönste Aufenthalt an einem neuen Lieblingsort geht mal zu Ende. Der Urlaub aber noch nicht. Und so machten wir uns mit Susi und ihren Freunden auf den Weg…

Løkken und die weiße Stadt am Meer

Was anderen ihre Schrebergartensiedlung ist in Løkken die weiße Stadt am Meer. Lauter kleine, weiße Strandhütten, die als Badehäuschen dienen, aber nicht an Touristen vermietet werden dürfen. Die Häuschen haben Tradition und werden von Einheimischen und Ferienhausbesitzern schon seit den 1920er Jahren genutzt. Autos am Strand? Das gibt es hier häufig. Die Strandabschnitte sind breit…

Hirtshals: Hafenstadt, Leuchtturm, Bunkermuseum und Stjerneskud

Ja,ja, da gibt es noch mehr, zum Beispiel das Seaworld ähnliche Nordsee Oceanarium. Aber doch nicht gerade bei besten Spätsommerwetter! Somit erkundeten wir mit ein paar Enten zunächst die Stadt und den Hafen. Hirtshals bietet einen beschaulichen Fischereihafen, aber auch ein großes Fährterminal für die Überfahrten nach Norwegen, Island und den Färöer Inseln. Ansonsten ist…

„endelig ankom“ in der Jammerbucht

Nun, dank Corona ist Hinz und Kunz mit dem Auto unterwegs. Logisch, wir auch. Fernreisen fallen ja erst mal flach. Und so verwundert es nicht, dass wir, letztendlich auch dank Grenzstau in Padborg, erst nach 6,5 Stunden in Hirtshals ankamen. Normalerweise ist das in knapp 5 Stunden vom Hamburger Flughafen aus zu schaffen. Unser Host…

Auf nach Nordjütland! Reisen in Corona Zeiten

Man könnte ernsthaft hinterfragen, ob eine Reise in Zeiten einer Pandemie notwendig oder sinnvoll ist. Nein, ich trage keinen Aluhut. Ich bin mir meiner, unser aller Verantwortung sehr wohl bewusst. Aber erstens hatten wir diese Reise bereits vor der Pandemie gebucht und zweitens fällt einer Reisewütigen, im Homeoffice gegroundet, auch irgendwann die Decke auf den…

Bald geht es wieder los!

Susi muss ihren neugierigen Schnabel ja in alles reinstecken. Daher hat sie mich bei meinen Reisevorbereitungen erwischt. Aber seht selbst: Ihr ahnt also schon. Ganz ohne Enten werde ich nicht auf die Reise gehen. Aber was sich Susi und ihre Freunde einfallen lassen, gefällt mir gar nicht: Dann bleibt mal gespannt, wie es weiter geht!

Ein Hoch auf die Azoren

Türkisblaue Kraterseen, brodelnde Schwefelquellen, riesige Bäume, Palmen, Farne. Urwaldähnliche, üppige, farbenprächtige Natur. Leuchtend blaue Hortensienbüsche, wohin man blickt. Wie, so fragt man sich staunend, wie kann eine Insel mitten im Atlantik nur so gedeihen, blühen, ja üppig wuchern? Das berühmte Azorenhoch ist jedenfalls nicht Schuld daran, das weilt hier nämlich nicht. Das Wetter ist launisch,…

Travel facts: Lissabon und San Miguel (Azoren)

Die Anreise auf die Azoren SATA Air Açores und Ryanair fliegen ab Frankfurt direkt nach Ponta Delgada. Doch ab München sind die Azoren nur mit Umsteigeverbindung zu erreichen. Die TAP Air Portugal bietet dabei (und übrigens bei allen Flügen, die man mit Zwischenlandung via Porto oder Lissabon bucht) ein Stopover (also eine Flugunterbrechung) von bis…

Wahnsinns- Panorama am Kraterrand und Mikroklima in Caloura

Und wieder ein spannender Ausflug voller Kontraste! Am Rand des Schichtkraters Agua de Pau in der Inselmitte hat man bei gutem Wetter einen fantastischen Ausblick auf den Lagoa do Fogo, den „Feuersee“, der 1563 beim Vulkanausbruch des Pico da Sapateira entstand. Der Pico war damit vernichtet. Heute ist der See ein Natur- und Vogelschutzgebiet. Aber…

Ribeira Grande: Vom Museum für zeitgenössische Kunst in einer alten Tabakfabrik, dem Surferparadies und einer Brücke mit acht Bögen.

Ribeira Grande ist nicht nur die zweitgrößte Stadt von Saõ Miguel im Norden der Insel, sie hat auch einiges zu bieten. Natürlich barocke Kirchen, aber auch einen Fluß, der die Stadt teilt. Über diesem die achtbogige Brücke, das Wahrzeichen der Stadt. Es gibt mehrere Museen, darunter ein Auswanderermuseum und das Museum für zeitgenössische Kunst. Was…

Furnas – den Naturgewalten so nah! Es brodelt, stinkt und fasziniert…

Nirgends bisher waren wir der Natur und ihren Gewalten so nah wie in Furnas und am Kratersee. Der Lagoa das Furnas ist der zweitgrößte Kratersee auf Saõ Miguel und wirkt zunächst ganz „normal“. Also, wie überall hier, üppige Natur, riesige Bäume, und schöne Wanderwege, botanischer Garten… Hier steht eine der größten Araukarien der Welt und…

Azoren: Ankunft in Ponta Delgada und ein Erlebnis auf dem Meer

Gleich nach unserer Landung auf São Miguel, der größten der 9 Azoreninseln, 1400 km westlich des portugiesischen Festlands, stolperten wir an den Portas do Mar über Moby Dick Tours, einem Anbieter für Dolphin & Whale Watching. Nachdem uns der nette Besitzer gleich viel über die Geschichte des Walfangs erzählte, und was man auf der Tour…

Lissabon in 48 Std. Teil 2 mit Susi, Toni & Ronaldo

Was Susi Schwimmring und Toni Traveller mit Ronaldo im zweiten Teil in Lissabon erlebten, haben wir heimlich mit gefilmt und lassen euch gern zuschauen 😉 Lisboa Stories: Ronaldo zeigt uns Alfama Susi in Belem – Museu Coleção Berardo: Das Museum beheimatet eine grosse Sammlung zeitgenössischer Kunst und laufende, moderne Ausstellungen. Es liegt ca. 40 min….

Der Hahn von Barcelos

Überall sieht man ihn, in Portugal. Den bunten Hahn von Barcelos. Kein Souvenirladen kommt ohne den bunten Gockel aus, sei er aus Holz in verschiedensten Größen oder auf folkloristisch bemalten Tellern. Doch was hat es damit auf sich? Um den Hahn von Barcelo rankt sich diese Legende: Bei einem Fest wurde einem reichen Mann das…

Packen für den Urlaub

Update: Diesmal mit ganzem Text und Video! 10, 12, 14 Tage oder länger unterwegs? Gerade bei Flugreisen heißt es, kostenbewusst zu packen. Mehr als 23 kg gehen keinesfalls, sonst zahlt man teures Übergepäck. Ich schreibe hier zunächst die weibliche Version, die männliche folgt etwas weiter unten. Ins Handgepäck dürfen maximal 8 kg, daran solltet ihr…

Im Traumwerk ist die Feuerwehr los!

„Tatütata, die Feuerwehr ist da!“ So heisst die derzeitige Sonderausstellung im Traumwerk in Anger- noch bis 27.10.2019. Heute treffen sich hier zusätzlich noch einige Oldtimer Feuerwehren und geben Gelegenheit, die Fahrzeuge zu bestaunen. Da müssen die Enten natürlich hin! Dieses Museum zeigt die erlesene Blechspielsammlung von Hans- Peter Porsche, eine faszinierende Miniaturwunderwelt mit Eisenbahnen und…

Resümee eines Wochenendtrips nach Como und Lugano

Von Bayern aus ist die Region Tessin/ Lombardei in ca. 6 – 7 Autostunden erreichbar, nicht der kürzeste Weg, aber allemal lohnenswert. Statt sich von München übern Brenner zum Gardasee zu stauen – ….wo es am Stachus immer ein Stückchen weiter geht, wenn die Ampel in Torbole auf grün schaltet…. (Zitat Wolfgang Leikermoser, Antenne Bayern)…

Mit Hermann Hesse und Arthur Scherrer im Tessin

Der zweite Tagesausflug unseres Kurztrips nach Como widmen wir einem berühmten Schriftsteller und einem weniger berühmten Textilkaufmann und Kunstmäzen. Aber zunächst nach Montagnola. Hermann Hesse hat hier seine letzten 43 Jahre verbracht. Ausblicke auf den Luganersee und die üppige Natur inspirierten ihn, nicht nur zu schreiben, sondern auch zu malen. Im kleinen Museum, das in…

Westufer Comersee, Lugano und das Malcantone

Diese Tagestour ab/bis Como überrascht mit interessanten Kontrasten und traumhaften Ausblicken. Wir fahren zunächst von Como am Westufer des Comer Sees entlang bis Menaggio. Dabei passieren wir malerische Dörfer mit engen Gassen, unglaublich beeindruckende Villen in üppigen Parks und auch Laglio, den Ort, in dem George Clooney seine Villa Oleandra für schlappe 8 Millionen Euro…

Salzburg auf dem Drahtesel 🚲

Susi und Benni Biker haben den heutigen Tag genutzt, um Salzburg zu er- radeln. Wie viele aus eigener, unangenehmer Erfahrung wissen, stehen Salzburgs Straßen und die Blechlawinen darauf ständig auf Kriegsfuß. Wer es bisher nicht wußte, weiß es jetzt. Es gibt zu viele Autos und zu wenig Straße. Ewige Staus zu den Stoßzeiten: normal. Also,…

Einzigartig – ein Kinomuseum im Innviertel

Welcher Cineast träumt nicht davon, über 100 Jahre Filmtechnikgeschichte in einem Museum zu erkunden? Susi und die Freunde aus der Enten WG haben das gleich ausprobiert, als sie davon erfahren haben! Im erst kürzlich eröffneten Museum für Kino- und Fernsehtechnik in Franking, dem größten dieser Art im deutschsprachigen Raum, stellt der leidenschaftliche Sammler Siegfried Spitzwieser…

Crazy in Hamburg – 4

Nach dem Desastertag zuvor zeigt sich Hamburg uns gegenüber am letzten Tag unserer Reise sehr versöhnlich. Wir besuchen das Oldtimertreffen im Freilichtmuseum am Kiekeberg, vom Stadtzentrum Hamburg eine gute S- Bahn/Busstunde entfernt. Die Strecke ist in der Hamburg Card inkludiert und jeder, der auf Oldtimer, 50er und 60er Jahre steht, kommt hier voll auf seine…

Hamburg drives me crazy on day 3

*Kopfschüttel* Wenn mal der Wurm drin ist, läuft’s gar nicht mehr! Crazy Hamburg 3 fällt so richtig ins Wasser! Es beginnt mit gewittrigem Regen am Morgen. Wunderbar, dann halt ausschlafen und ins amerikanische Cafe „The Wheels“ zum Frühstück? Hat super Bewertungen und klingt verlockend, weil auch noch nebenbei Vintageladen. So weit so gut: Wir stehen…

Crazy Hamburg 2

Nachdem die Enten im alten Gaswerk wider Erwarten gut geschlafen haben, kommt der persönliche Wake up Call durch den Concierge am Tag 2 der Crazy Hamburg Tour. „Raus aus den Federn und auf in neue Abenteuer!“ quakt er. Das lassen sich die Enten nicht zweimal sagen. Abenteuer Nr. 1 : Die Hamburger Abwandlung der Zimtschnecke:…

Crazy Hamburg 1

Man kann einen Citytrip machen. Und man kann einen crazy Citytrip machen. Letzteres gefiel uns besser, daher sind wir mit ein paar Bewohnern der Enten WG nach Hamburg geflogen und haben viele ungewöhnliche Sachen gemacht. Zum Beispiel uns in einem ehemaligen Gaswerk eingebucht. Das Designhotel Gastwerk sah früher so aus, bietet jetzt aber 4 Sterne…

Eindrücke vom Blaulichttag in Prien

Wer mir nicht auf facebook oder instagram folgt, hat gestern einiges verpasst, da ich nur dort vor Ort gepostet habe. Aber ich will euch trotzdem nachträglich einige Eindrücke geben. Toll, was die vor allem ehrenamtlichen Mitglieder verschiedenster Organisationen auf die Beine gestellt haben! Ein spannendes Programm, von Vorführungen vom Zimmerbrand mit Atemschutz löschen, Umgang mit…

Blaulichttag in Prien am Chiemsee

Im Rahmen der Priener Festwochen, die heuer aufgrund 150 Jahre Freiwillige Feuerwehr und 190 Jahre Blaskapelle statt finden, hat die FFW auch an die Kinder gedacht, die kleinen wie die großen 😉: Der Blaulichttag! Heute, am Vatertag gibt es nicht nur Bierzelt, sondern von 10 – 16 Uhr ein spannendes, lehrreiches Programm mit viel Spaß…

Susi & friends beim 2. Entenrace in Seekirchen

Wenn ein Entenrennen in der Nähe statt findet, nichts wie hin. Das ist ja wohl klar. Wenn es auch noch einem guten Zweck dient, dann erst recht. Aber wenn es auch noch von Anfang bis Ende gut und witzig organisiert ist, dann muss auch unbedingt darüber berichtet werden. Schon die professionelle Website des Veranstalters :…

Nostalgie – Zeitreise ins Radiomuseum Grödig

Unweit von Salzburg, ca. 10 km südlich und am Fuße des Untersbergs liegt die Flachgauer Gemeinde Grödig. Neben der Untersbergbahn, dem Untersbergmuseum und dem Werksverkauf von Salzburg Schokolade (….die echten Salzburger Mozartkugeln!😉) gibt es hier auch ein Radiomuseum, das den Ausflug mehr als wert ist. Es ist ein tolles, kleines Museum mit rund 250 qualitativ…

Dinnerhopping im amerikanischen Schulbus

Eine Warnung vorweg: Das ist keine Sightseeing Tour der gewöhnlichen Art, sondern eine kulinarische und musikalische Verführung in einem original Oldtimer Crown Super Coach aus den USA, der in ein rollendes Diner inklusive Bar umgebaut wurde.   Als (ehemaliger) Stadtbürger mal wieder kreuz und quer durch die City kutschieren, oder als Tourist besonders schöne Ecken…

Die Seisenbergklamm: Ein atemberaubendes Naturschauspiel

Vor 12.000 Jahren und mit dem Abschmelzen der letzten Eiszeit, begann der Weissbach, ein Nebenfluss der Saalach im Steinernen Meer, sich immer tiefer in den Kalkfelsen einzugraben. Über Jahrtausende entstand so dieses gewaltige Naturdenkmal, die Seissenbergklamm. Grund genug für einen Entenausflug, fand Susi und konnte noch ein paar Bewohner der Enten WG zu einem Ausflug…

Halleiner Weihnachtsmarkt auf der Pernerinsel

Ein Indoor Weihnachtsmarkt in einer alten Saline? Sag, geht denn sowas? Ja, und nicht nur bei Schlechtwetter! Santa, Engelchen und Rudi haben einen Tag vor Weihnachten den Weihnachtsmarkt auf der Pernerinsel besucht und allerlei Interessantes entdeckt. Seht selbst: Der Markt erstreckt sich auf drei Etagen und bietet neben den unvermeidlichen Glühwein – Punsch – und…

Berchtesgadener Advent

Im historischen Kern Berchtesgadens überzeugt ein Adventsmarkt mit Atmosphäre, Holzhandwerkskunst und traditionellem Brauchtum. Die Maroni sind gut: frisch und heiss. Der Eintritt ist frei, Parken kann man unten auf dem Park&Ride ebenfalls kostenlos. Er ist nicht so überlaufen, wie der Hellbrunner Advent, auch wenn schon ganz gut besucht. Einziger Minuspunkt: Glühwein & Co gibt es…

Abendlicher Adventszauber in Hellbrunn

Das neue Engelchen und Santa haben sich aufgemacht und auf der Suche nach der echten Weihnachtsstimmung den Hellbrunner Advent besucht. Was sie so erlebt haben, seht ihr hier:Fazit: Der sehr idyllische Markt mit einem grossen Bereich für Kinder, mit Tieren von Huhn bis Esel zum Bestaunen, einem Zwergendorf und dem Weihnachtszug sowie einer Krampus Ausstellung…