Eine Stadt zieht weg, was bleibt: Zweitwohnsitze im Weltkulturerbe Gammelstad

Wir sind noch immer in Schwedisch Lappland. Heute haben wir Gammelstad besucht, die „Altstadt“ von Luleå.

Susi in Gammelstad

Altstädte machen bekanntlich den historischen Kern innerhalb einer Stadt aus.

Somit ist Gammelstad keine Altstadt im herkömmlichen Sinn. Das Kirchendorf und Weltkulturerbe um die protestantische Kirche liegt ca. 10 km landeinwärts von Luleå.

Aufgrund der kontinuierlichen Landerhebung der gesamten Küste „verlandete“ das ursprüngliche Luleå mehr und mehr, der ehemalige Hafen ist heute ein Parkplatz. Die Stadt wanderte quasi dem Meer hinterher und ließ die Altstadt zurück.

Luleå bedeutet in der Sprache der Samen, der Ureinwohner Lapplands, „Osten“, da es im östlichen Teil ihres Landes lag.

Joanna führte uns auf unserer gebuchten Tour durch Gammelstad.

Hägar in Gammelstad

Sie erzählte uns voller Enthusiasmus von der bewegenden Geschichte der Stadt um die Kirche, die dem heiligen Petrus gewidmet ist und in der sie selbst getauft worden war.

Nach einer kurzen katholischen Phase wurde die Region protestantisch und der Kirchgang verpflichtend. Daher wurde die Holzhäuser rund herum zunächst als vorübergehende Behausungen für Kirchgänger, die von weiter her anreisten, erbaut.

Gammelstad

Joanna ließ uns an ihrem umfassenden Wissen über diesen besondere Ort teilhaben und machte für uns diesen Besuch zu einem unvergesslichen Ereignis.

Heute noch werden die schmucken rot-weißen Holzhäuschen rund um die imposante Kirche als Zweitwohnsitze genutzt, allerdings unter Denkmalschutz Auflagen, Toiletten und Duschen stehen außerhalb, wie beim Camping, zur Verfügung.

Ausstellung im Visitor Center
Wusstet ihr, dass Ärzte früher empfahlen, im Sitzen zu schlafen? Hier die Betten dazu!

Wer könnte ahnen, dass der Pfarrer einst schon mal mit dem Boot zur Kirche rudern musste?

Oder dass es im ehemaligen Hospiz des Nächtens spukt?

Dass der Orgelbauer, der die Kirche vor Jahrzehnten musikalisch ausstattete, heute noch ein sehr erfolgreiches, lokales Familienunternehmen ist?

Ehemaliges Hospiz

Die Kirche ist imposant und wir durften sie mit Joanna besichtigen.

Ein mit Blattgold verzierter Altar, wieder frei gelegte Fresken aus historischen Zeiten. Ein Hahn auf dem Dach mahnt, Jesus nicht zu verleugnen. Beeindruckend!

Mahnender Hahn auf der Kirche
Nederluleå Kyrka

Ein faszinierendes, mittelalterliches Dorf, daneben das kleine, aber feine Freilichtmuseum Hägnan, das in der Nachsaison leider nur von aussen zu bewundern war.

Daumen dreifach hoch für Joannas Tour durch Gammelstad!

Danke Joanna!

Hägar und Susi waren schwer beeindruckt! 😉

Hier könnt ihr die Tour buchen (auf englisch oder schwedisch) https://www.visitgammelstad.se/en/book/

(Unbezahlte Werbung)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..