Fränkisches Schäufela mit Sauerkraut und Kloß

Der letzte Städtetrip wirkt nach: Nürnberg. Deshalb wollte ich das fränkische Nationalgericht nach kochen. In Bayern. Die Herausforderung war zunächst, einen Metzger zu finden, der das Schäufela schneiden kann. In der Metzgerei Gumping in Feldkirchen bestellte ich sie telefonisch vor. Es waren dann jedoch eher Schaufeln als Schäufele. Vielleicht, weil bayrische Schweine breitere Schultern als…

Pikant gefüllter Spießbraten mit Polenta florentine

Es war mal wieder Zeit für neue Küchenexperimente. Der erste Versuch der Füllung nach dem Originalrezept dieses Bratens landete in der Tonne. Und das, obwohl es von Webber, dem Grillprofi stammte. Zwiebeln roh, Knoblauch verbrannt. Wenn man die Zwiebel statt in Ringe in Würfelchen hackt und den Knoblauch erst später zugibt, funktioniert es aber gut….

Toskanischer Schweinsbraten mit Fenchel – Karottengemüse und breiten Bandnudeln

Ewig keinen Schweinsbraten mehr gemacht, aber ein schönes Stück Schulter vom regionalen Schweinchen auf dem Wochenmarkt ergattert. Das war die Grundlage, und der erste Gedanke: einfach klassisch zubereiten. Zu Hause im Kühlschrank noch Fenchel entdeckt. Hmm. Kurzerhand habe ich mich entschlossen, Schweinebraten frei nach „Arristo fiorentina“ Art zu kochen. Wer mich kennt, weiß, das geht…