Franzbrötchen gegen Heimweh

In der Enten WG bahnt sich ein Desaster an. Duckeye hat Heimweh nach Hamburg und ist einfach untröstlich. Seht selbst: Da hat Karel eine geniale Idee und backt für ihn Franzbrötchen! Für 9 Franzbrötchen: 300 g Mehl 1 P Trockenhefe 30 g Zucker 1 P Vanillezucker 150 ml Milch, lauwarm 1 Eigelb 30 g Butter…

Marillen – Brand – Fleck

Nein, hier handelt es sich nicht um einen Brandfleck auf oder durch Marillen 😉. Karel hat ganz frech etwas Marillenbrand in den Teig getan. Was soll ich sagen? Seeehr lecker! Für 1 Blech: 800 g Marillen 250 g weiche Butter 190 g Zucker 5 Eier 1 Prise Salz Ger. Schale einer Zitrone 3 EL Milch…

Zwetschgendatschi mit Amarettinibröseln und Mandelkrokant

Zwetschgenzeit! Aber immer nur Kuchen oder Kompott machen? Nein! Heute küren wir Mama’s Variante mit herrlichem Mandelaroma zum besten Rezept, das wir kennen! Das Rezept ist für 1 Blech, ich habe es aber für eine Springform halbiert. (ein kleines Ei genommen und sonst die Hälfte der Zutaten) 375 g Mehl 30 g Hefe 150 g…

Ein Brioche – Brot zum Reinsetzen!

Nachdem Karel aus fangfrischen – äh – erntefrischen Erdbeeren eine kaltgerührte Erdbeermarmelade gemacht hat (verfeinert mit etwas Zitronensaft, Rum und einem Hauch Minze), war klar, dieser wunderbare Fruchtaufstrich benötigt noch eine würdige Unterlage. Bitte schön: Für 3 kleine Kuchenformen: 500 g Mehl 60 g Butter, geschmolzen, lauwarm 60 g Zucker 1 Ei 1 P Trockenhefe…

Marillen – Mandel – Ecken

Nussecken waren gestern. Auch wenn ich retro mag, probiere ich gern was Neues aus und kam über Umwege und mit etwas Experimentierena zu diesem fantastischen Rezept. Achtung: Absolute Suchtgefahr! Für ca. 30 Stück 220g Mehl 1 Tel Backpulver 90g Puderzucker 1 TL Vanilleextrakt 150g Butter 1 Ei Aus den Zutaten einen Mürbteig kneten und kalt…

Fruchtige Erdbeerroulade mit feinem Zitronen – Minz – Quark

Ein Hauch von warmem Sommerwind, ein paar wohltuende Sonnenstrahlen, Vogelgezwitscher und ein gemütlicher Nachmittag im Garten oder auf dem Balkon. Und jetzt zum Kaffee diese unglaubliche Roulade mit einer raffinierten Mischung aus gekochten und rohem Erdbeeren, sahnigem Quark mit frischem Zitronen- und leicht scharfem Minzaroma. Was braucht man mehr? Augen schließen und genießen. Biskuitteig: 6…

Zitronen – Himbeer – Muffins

Locker leichter Muffinteig ummantelt frische Himbeeren und die zitronige Frische erinnert an den letzten Urlaub in Italien? Augen zu, reinbeißen und genau das erleben! Diese wunderbaren Muffins sind zudem noch ganz schnell gemacht! Also nichts wie ran und in 20 min. Urlaubsfeeling schaffen: 12 Stück 1 1/2 Cups Mehl 3/4 Cup Zucker 1 EL Backpulver…

Ein kleiner Haselnuss Gugelhupf mit einem Schuß Rum

Schnell gebacken, saftig und unglaublich lecker, so sieht der ideale kleine Kuchen für den Sonntagskaffee aus! 3 Eier 125 g Zucker 2 EL braunen Rum 1 P Vanillezucker 100 g Butter, weich 150 g Haselnüsse gem. 80 g Mehl 1/2 P Backpulver 1 Becher Haselnussglasur So geht‘s: Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Butter…

Schwarzwälder Kirsch Dessert

Man hat plötzlich Lust auf eine Schwarzwälderkirschtorte, aber will keine ganze backen? Wie wäre es dann mit diesem Dessert – im Glas serviert auch noch recht dekorativ? Ich habe hier eine Packung Brownies von Milka (6 Stück) verwendet, aber natürlich kann man die Brownies selbst machen. für 4 Personen: 6 Brownies, zerkrümelt 3 EL Kirschwasser…

Der Käsekuchen, der sich selbst umdreht

Kann sich ein Kuchen selbst umdrehen? Ja kann er, kein Scherz. Das ist weder Magie noch Zauberei sondern simple „Küchenchemie“… Was passiert hier? Der Boden wandert während des Backens nach oben und die Füllung nach unten 😀. Aber nicht nur das macht den Kuchen außergewöhnlich. Er schmeckt auch unglaublich lecker. Für den Boden: 150 g…

Ratz Fatz – fluffiges Zupf – Brioche

Ihr sagt, Brioche braucht Zeit? Ja normalerweise schon. Was aber, wenn man grad heute eines machen und nicht warten möchte? Hier ist das Rezept: Für eine kleine Springform, 280 g Mehl 30 g Zucker 30 g Butter, flüssig, abgekühlt 1 Ei 125 ml lauwarme Milch 1 P Trockenhefe 1 Prise Salz 1 Eigelb verquirlt und…

Aromatischer Zwetschgen – Streusel – Datschi

Karel hat aromatische Zwetschgen erstanden und bäckt zusammen mit ein paar Helfer- Enten einen saftigen Zwetschgendatschi. Für 1 kleines Blech: Hefeteig: 200 g Weizenmehl 550 30 g Zucker 1 TL Vanilleextrakt 100 ml Milch, lauwarm 1 Ei 1/2 Würfel Hefe 1 Prise Salz 30 g flüssige Butter 1 TL Zitronenschale 800 g Zwetschgen 1 TL…

Mini Lime Pies mit Kokosöl

Ich sage es ja nur ungern, denn Eigenlob gehört normalerweise nicht zu meinen Tugenden, aber dieses Rezept ist kaum zu toppen. Ich habe das von Betty Crocker abgewandelt, indem ich Grahamcracker durch Vollkornkekse ersetzt habe. Ausserdem habe ich Kokosöl statt Butter verwendet. Das ist nicht nur gesünder, das bringt genau dieses gewisse Etwas in die…

Erdbeer- Frischkäse – Cupcakes

Frühlingshafte fruchtig – frische Cupcakes habe ich heute für euch. Ich habe hier mit laktosefreien Produkten gearbeitet, das hat gut geklappt. Und statt der Grahamcracker wie im Originalrezept habe ich mangels Verfügbarkeit Butterkekse genommen. Bei der Frischkäsecreme hat die Hälfte des ursprünglich angegebenen Puderzuckers leicht gereicht. Echt lecker! 😍 Für 12 Stück 1.Boden: 3/4 Cup…

Apfelstrudel Muffins mit Knuspergitter und Eis

Diese Muffins werden mit Blätterteig gebacken. Oben habe ich sie offen gelassen und mit einem Blätterteiggitter belegt. Besonders aromatisch ist der Zimt im Teig. für 8 Muffins: 1 Rolle Blätterteig aus der Kühltheke, rechteckig 1 Apfel, geschält, entkernt, gewürfelt, mit 1 EL Zitronensaft und 1 EL braunen Rum gemischt 3 EL flüssige Butter 2 EL…

Schoko – Rotweinkuchen mit Nüssen

Ich habe viele Rezepte für diesen Kuchen ausprobiert und lange herum getüftelt. Bis ich bei dieser Kreation gelandet bin. Besser geht Es meiner Meinung nach nicht! 😉 Hoppla… Für 1 Kasten- oder Guglhupfform 150 g Butter 150 g Zucker 3 Eier 1 P. Vanillinzucker 1 Tl. Kakao 1 Tl. Zimt 75 g Schokolade zartbitter od….

Mamas Sonntags- Gugelhupf oder der fluffigste Marmorkuchen der Welt

Ein Biß, du schließt die Augen und du weißt: Das Rezept muß ich haben! Dabei ist Geheimnis dieses fluffigen Kuchens ist ganz einfach: Er wird mit geschlagener Sahne statt mit Butter gebacken. Und mit viel Nutella statt Kakaopulver. Das Geschmackserlebnis lässt uns einen versöhnlichen Blick auf Kalorien und Weihnachtsspeck- Röllchen werfen. Man muß ja nicht…