„endelig ankom“ in der Jammerbucht

Nun, dank Corona ist Hinz und Kunz mit dem Auto unterwegs. Logisch, wir auch. Fernreisen fallen ja erst mal flach. Und so verwundert es nicht, dass wir, letztendlich auch dank Grenzstau in Padborg, erst nach 6,5 Stunden in Hirtshals ankamen.

Normalerweise ist das in knapp 5 Stunden vom Hamburger Flughafen aus zu schaffen.

Anfahrt zum Ferienhaus

Unser Host Lise (Ferienhaus über AirBnB gebucht) hatte alles bestens vorbereitet. Das Haus selbst: simply perfect!

Ferienhaus mit Panoramablick

Der Strand ist in wenigen Fußminuten über die Dünen zu erreichen und die sonst recht raue Nordsee ist hier im Skagerrak gerade milde gestimmt. Skagerrak, so heißt der Teil des Meeres zwischen Norwegen, Schweden und Nordjüttland.

Also, kein Gejammer in der Jammerbucht! Wir sind schließlich nicht mit dem Schiff gekommen und haben Schiffbruch erlitten, wie viele Seefahrer früher. (Daher auch der Name)

„Ich erinnere mich nicht, irgendwo anders eine solche Intensität an Farben, an lieblichen Gerüchen in einer gleichsam so stillen Umgebung erlebt zu haben. Die pinkfarbenen Blüten der Hagebuttensträucher verströmen einen rosenähnlich betörenden Duft, Pfauenaugen flattern taumelnd im böigen Wind und das Meer liegt einfach nur da, unendlich weit, unendlich ruhig, wie ein tiefblaues Samttuch.“

Ihr merkt, ich komme ins Schwärmen! 😉

Ach ja, die Enten! Nun, das ist wiederum eine andere Geschichte… seht selbst:

Ankunft in der Jammerbucht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.