Auf nach Nordjütland! Reisen in Corona Zeiten

Man könnte ernsthaft hinterfragen, ob eine Reise in Zeiten einer Pandemie notwendig oder sinnvoll ist.

Nein, ich trage keinen Aluhut. Ich bin mir meiner, unser aller Verantwortung sehr wohl bewusst.

MUC Airport

Aber erstens hatten wir diese Reise bereits vor der Pandemie gebucht und zweitens fällt einer Reisewütigen, im Homeoffice gegroundet, auch irgendwann die Decke auf den Kopf, zumal 2020 schon zwei geplante Trips dem Virus zum Opfer gefallen sind.

Daher ist die Antwort auf die erste Frage: Ja und Ja!

Die Absicht ist auch nicht, reisen trotz Corona, sondern verantwortungsvoll …mit Abstand!

Unser Ziel: Nordjütland. Ein hyggeliges Ferienhaus in Hirtshals. Kopenhagen Stadtgewusel vorher gestrichen. Flüge auf Hamburg und Mietwagen umgebucht.

Die kürzeste Anreise ist ein Flug nach Aalborg, ca. 70 km entfernt. Gibt es ab München bereits für ab ca. 170 Euro mit Umsteigen in Amsterdam bei KLM.

Wir sind aber mit Lufthansa nach Hamburg geflogen und von dort mit dem Mietwagen (mit Grenzstau) in ca. 6,5 Std. nach Hirtshals gefahren.

Der Münchner Flughafen war ungewohnt leer. Gespenstisch.

Dank Online Check-in war nur der Baggage Drop off am Automaten und die Sicherheitskontrolle nötig. Das ging flott und Abstand war kein Problem. Maskenpflicht und Desinfektionsmöglichkeiten am Flughafen und an Bord sorgt für weiteren Schutz. Es war selbst mit FFP 2 Masken (ohne Ausblasventil) kein Problem, den Flug zu überstehen.

Boarding bei der Lufthansa erfolgte in festgelegten Zonen- Gruppen und erstaunlicherweise hielten sich auch beim Aussteigen in Hamburg die Passagiere an die von der Crew vorher angekündigten Ausstiegsanordnung, bei der nur immer die nächsten vier aufgerufenen Reihen deboarden durften. Kein Gewusel im Gang! Völlig neues Fluggefühl, aber eben notwendig.

Das lange gesuchte Ferienhaus bei Airbnb war diesmal kein Reinfall, sondern genau das, was wir gesucht hatten. Oder besser. Aber dazu in den nächsten Beiträgen.

Route nach Hirtshals

Übrigens: Dänische Kronen wechseln ist nicht unbedingt nötig. Man kann praktisch überall auch kleine Beträge mit Karte (Kredit- oder Debitkarten) bargeldlos bezahlen. Auch Euro werden genommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.