Ribeira Grande: Vom Museum für zeitgenössische Kunst in einer alten Tabakfabrik, dem Surferparadies und einer Brücke mit acht Bögen.

Ribeira Grande ist nicht nur die zweitgrößte Stadt von Saõ Miguel im Norden der Insel, sie hat auch einiges zu bieten.

Natürlich barocke Kirchen, aber auch einen Fluß, der die Stadt teilt. Über diesem die achtbogige Brücke, das Wahrzeichen der Stadt. Es gibt mehrere Museen, darunter ein Auswanderermuseum und das Museum für zeitgenössische Kunst.

Was zunächst unspektakulär klingt, erweist sich als eine Besonderheit. Die Ausstellung Arquipélago – Centro de Artes befindet sich in den Gemäuern einer alten Tabakfabrik.

Das Ambiente bietet eine spannende Synthese aus Architektur und modernen Interpretationen lokaler Künstler. Sonntags ist der Eintritt übrigens frei.

Am nahen Praia do Areal de Santa Barbara üben sich Beachboys und – girls im Surfen auf den Wellen des Atlantiks.

Der bewache, super saubere schwarze Sandstrand fällt flach ins Wasser ab und ist gut zum Baden geeignet. Jedoch sind Wellen und Strömung nicht zu unterschätzen.

Auch hier gibt es kostenloser Zutritt, Umkleiden und sanitäre Anlagen und natürlich eine chillige Beachbar, die TukáTulá Bar.

Nach Ponta Delgada sind es von hier gerade mal 20 min. mit dem Auto.

Also genug Zeit, um Sonne, Strand und Meer zu genießen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.