Ofengebackener Lachs mit Soja – Ahornsirup und gerösteten Mandelblättchen

Auch wenn die Kombination ungewöhnlich klingt, das ist eines der besten Rezepte für Lachs aus dem Ofen. 😍 Man kann statt Ahornsirup auch Honig verwenden, ich finde aber, dass Ahornsirup hier noch ein bisschen feiner schmeckt.

Für 2:

400 g Lachsfilet

Marinade:

2 Knoblauchzehen, gehackt

2 TL Ingwer frisch, gerieben

1 EL Olivenöl

80 ml Sojasauce (salzarm)

80 ml Ahornsirup

3 EL Zitronensaft

1 Messerspitze Chiliflocken

Mandelblättchen:

50 g Mandelblättchen

1 TL Butter

1 EL Ahornsirup

Dekoration:

1 Frühlingszwiebel, gehackt

So geht‘s:

Alle Zutaten zu einer Marinade verrühren. Lachs in eine ofenfeste Form legen und mit 2/3 der Marinade begießen. 1/2 Std. kalt stellen.

Inzwischen in einer Pfanne ohne Fett die Mandelblättchen anrösten. Butter und Ahornsirup zugeben, kurz weiter braten. Achtung, dass sie nicht anbrennen!

Gegebenenfalls jetzt Reis und Gemüse kochen.

Im vorgeheizten Ofen den marinierten Lachs bei 180 Grad C ca.10 min. backen, restliche Marinade darüber gießen und nochmals 5-7 min. backen, je nach Dicke der Lachsfilets.

Mit Mandelblättchen und Frühlingszwiebel bestreut servieren.

Pete sagt: Obwohl auch Ahornsirup zu großen Teilen aus Zucker besteht, kann man ihn trotzdem als gesund ansehen. Das liegt an den zusätzlich enthaltenen Inhaltsstoffen, wie dem Vitamin B. Ahornsirup gilt, ebenso wie Honig, als antiseptisch, also entzündungshemmend. Zudem sind in ihm eine Menge Antioxidantien enthalten, welche freie Radikale in unserem Körper abbauen. Ahornsirup wirkt also dem Alterungsprozess entgegen. Allerdings erschöpfen sich hier auch schon die positiven Eigenschaften der dicklichen Flüssigkeit. Natürlich enthält Ahornsirup noch eine Menge anderer positiver Mineralstoffe wie Eisen, Zink, Mangan, Kalium, Calcium und Magnesium.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.