Fantastisches Ragù alla bolognese mit handgefertigten Tagliatelle

Gewöhnlich ist hier gar nichts. Denn das Ragù übertrifft eine normale Bolognese bei weitem und die selbstgemachten Tagliatelle sind einfach göttlich!

Bisher habe ich Sauce Bolognese immer mit Rotwein gekocht. Hier habe ich erstmals Weißwein verwendet und bin begeistert, wie viel feiner das Ragù damit wird. Es harmoniert perfekt mit der frischen Pasta!

4 Portionen:

500 g Rinderhack

150 g Pancetta oder Speck fein gewürfelt

1 Zimtstange

1 Dose Pizzatomaten

1 EL Oregano

1 TL Thymian

1 Karotten geraspelt

3 Stangen Sellerie, fein gehackt

1 Zwiebel gehackt

1 Knoblauchzehe gepresst

1 EL Tomatenmark

1 TL Zucker

300 ml Gemüsebrühe

Olivenöl

1/8 l Weißwein

Salz und Pfeffer

So geht‘s:

Zwiebel, Karotten, Sellerie und Speck in 1 EL Olivenöl anbraten. Tomatenmark zugeben und kurz mit rösten. Hackfleisch einrühren. Weiter braten. Mit Weisswein ablöschen. Wenn der Wein verdampft ist, Brühe und Pizzatomaten zugießen. Oregano, Thymian und Zimtstange zugeben und gut 2 Std auf kleiner Flamme köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren.

Inzwischen die Tagliatelle zubereiten.

Gegen Ende der Garzeit des Ragus Knoblauch zugeben. Nochmals 15 min. garen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Pete sagt: Nicht Sauce Bolognese, sondern ragù alla bolognese

Der heutige Name tauchte zum ersten Mal im Jahr 1891 auf. Damals veröffentlichte der florentinische Seidenhändler und leidenschaftliche Feinschmecker Pellegrino Artusi ein Kochbuch unter dem Namen „La scienza in cucina e l’arte di mangiar bene“ (Von der Wissenschaft des Kochens und der Kunst des Genießens). In diesem Werk befindet sich – neben fast 800 Rezepten aus vielen italienischen Regionen – auch ein Rezept für ragù nach heutigen Kriterien: Rezept Nummer 87 heißt „Maccheroni alla bolognese“. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.