Zweierlei Spargelrisotto

Dieses Spargelrisotto ist wirklich ganz vorzüglich! Eine besondere Note gibt die eingearbeitete braune Salbeibutter. Es passt sehr gut zu einem zuvor italienisch marinierten und gegrillten Halsgrat (Schopfbraten) vom Schwein.

Für 2:

Risottoreis lt Packungsmarkierung für 2

Olivenöl

1 Schalotte, fein gehackt

Je 5 Stangen weissen und grünen Spargel

1/2 l Gemüsebrühe

1/8 l trockenen Weisswein

Salz, Pfeffer, Zucker, Zitronensaft

2 EL Butter

8 Salbeiblätter

Parmesan, gehobelt

So geht’s:

Weissen Spargel schälen und unterstes Stück abschneiden, beim grünen nur das unterste Stück abschneiden. Spargel in 1-2 cm Stücke schneiden. Schalen und Abschnitte mit einem EL Zitronensaft in der Gemüsebrühe garen, das intensiviert das Spargelaroma.

1 EL Olivenöl in einer tiefen Pfanne erhitzen, Schalotte darin glasig dünsten, Reis zugeben und kurz mitgaren. Mit Weißwein aufgießen und einreduzieren.

Jetzt von der heißen Spargelbrühe immer nur einen Schöpfer voll dazugeben und rühren. Keinesfalls die ganze Brühe auf einmal zugeben, der Reis soll maximal knapp bedeckt sein.

Weitermachen, bis der Reis deutlich gequollen, aber noch nicht al dente ist. Zuerst die Spargelstücke der Stangen zugeben, nach 3-4 min. auch die Spitzen. Nur noch ziehen lassen.

Butter in einem kleinen Topf erhitzen und Salbeiblätter darin knusprig braten. Salbeibutter unter das Risotto heben, mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Ev. Noch etwas Zitronensaft zugeben und servieren!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.