Ein Ausflug zur längsten Burg der Welt

Susi Schwimmring wollte unbedingt einen Sonntagsausflug machen. Bei dem Prachtwetter kein Wunder.

Gemeinsam mit Wickerl und Franzl fuhr sie nach Burghausen, der alten Herzogstadt – 100 km östlich von München und 50 km nördlich von Salzburg – im bayrischen Landkreis Altötting direkt an der österreichischen Grenze.

Die Burg zu Burghausen oberhalb der Altstadt ist mit 1051 Metern die längste Burganlage in Europa und gilt seit einem Eintrag im Guiness Buch der Rekorde als „längste Burg der Welt“. Ein Grossteil der Bauten stammt aus der Zeit der Wittelsbacher.

Was die drei Enten hier erlebten, war wirklich aufregend: Der authentische Folterturm ließ ahnen, dass es hier ganz schön grob zugegangen war…

Mehrere Burghöfe laden zum Verweilen ein, man kann picknicken oder in einer Wirtschaft einkehren, das Stadtmuseum oder das Burgmuseum besichtigen. Eine traumhafte Aussicht sowohl auf die Altstadt von Burghausen und die Salzach als auch den Wöhrsee gibt es inklusive.

Parkplatz: Direkt am Curaplatz – dem Burgeingang gibt es wenige PKW Parkplätze, die gleich mal belegt sind. In ca. 500 m Entfernung findet man aber weitere Parkmöglichkeiten. Wer in der Stadt parkt, kann den Burgberg auch zu Fuß erwandern.

Ob Themenführung, Gartenfestival oder historisches Burgfest. Hier wird wirklich viel geboten!

Ein wirklich lohnendes Ausflugsziel für Jung und Alt!

Schade nur, fanden die Enten: Es gibt keine Ritter – und Burgfräulein Enten zu kaufen….

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.