Ballonkartoffeln

Mal was anderes und doch ganz simpel sind diese Ballonkartoffeln als Beilage: Durch einen kleinen Trick beim Backen blähen sie sich auf. Nicht nur die Optik ist toll, sie schmecken auch hervorragend!

Für 2:

Je 3-4 kleine Kartoffeln (Drillinge)

Feines Salz aus einem Salzstreuer (!)

Küchenkrepp

Ev. 1 TL Rosmarinnadeln getr.

So geht’s:

Kartoffeln waschen, gut abtrocknen und längs halbieren. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen – mit der Schnittfläche nach OBEN.

Backofen vorheizen – auf 200 Grad C bei Ober- und Unterhitze.

Schnittflächen der Kartoffeln nochmals trocken tupfen. Dann gut und voll flächig mit dem feinen Salz aus dem Salzstreuer bestreuen. Ggf. Rosmarin darüber streuen (habe ich hier jetzt nicht gemacht)

Ab in den Ofen für ca. 25 min. Das Salz bildet eine dünne Schicht auf der Schnittfläche. Dann Umluft dazu schalten und nochmals 8 -10 min. backen. Jetzt bläht sich die Salzschicht auf den Kartoffeln ballonförming auf und wird knusprig.

Ideal als Beilage – wir hatten sie zu Lachs & Spargel vom Grill mit Estragon – Zabaione,

aber sie passen auch toll zu Kräuterquark oder fränkischem „Weissen Käs“.

Pete sagt: Sieht nicht nur witzig aus, sondern schmeckt auch fantastisch. Man hat einerseits die Knusprigkeit wie bei Pommes oder Chips im oberen Teil, doch der echte, intensive Kartoffelgeschmack ist im unteren Teil noch voll erhalten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.