Ratz fatz …. Flammkuchen Toast

am

Dieses Rezept ist so einfach, dass ich überlegt habe, ob ich es überhaupt posten soll. Aber die Idee ist gut und es geht so schnell, dass es wirklich eine gute Alternative zu Fertiggerichten ist. Ob als Snack, Vorspeise oder kleines Abendessen, mit Salat, der Flammkuchentoast ist im Nu gemacht und schmeckt herrlich!

Für 2 Toasts:

2 Scheiben (Vollkorn) Toast

3 EL Schmand

3 EL Schinken – oder Speckwürfel

3 EL geriebenen Käse (Gouda oder Enmentaler, auch Cheddar geht)

1/2 Zwiebel in Ringe

Kräutersalz, Pfeffer, Thymian

So geht‘s:

Toastscheiben mit dem Nudelholz platt walken und auf ein Backblech legen.

Schmand mit Speckwürfel und Käse verrühren, mit Kräutersalz und Pfeffer abschmecken.

Masse auf die Toasts verteilen.

Zwiebelringe obenauf legen, mit Thymian bestreuen. Im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad C ca. 8- 10 min. backen.

Pete sagt:

Flammkuchen wurden früher vor dem Brot im Holzbackofen gebacken, um die erste, starke Hitze auszunutzen. Sie waren außerdem ein Behelf, um die Temperatur des Ofens einzuschätzen. Normalerweise betrug ihre Backzeit 12 bis 15 Minuten. Wurden sie zu schnell dunkel, musste mit dem Einschießen des Brotes gewartet werden, bis der Ofen etwas abgekühlt war. Falls die Flammkuchen eine längere Backzeit benötigten, musste noch einmal geheizt werden.

Der Name „Flammkuchen“ kommt daher, dass die Flammen im Ofen noch nicht vollständig ausgelodert waren, wenn er eingeschoben wurde.

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Anita Werner sagt:

    Danke für das Super Rezept Mama

    Von meinem iPhone gesendet

    >

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.