Kladdkaka nach Karels Art oder ein schwedischer Herrenschokolade-Kuchen zum Dahinschmelzen

Karel und Lukas hatten Lust, einen Kuchen zu backen. Doch welchen? Sie wälzten meine Backbücher und blieben bei „Bake & the City“ von Tobias Müller hängen.

Ein witziges Buch, nett bebildert und mit Backrezepten aus 60 Städten. Auf Seite 120 war klar: Der wird’s!

Jedoch, wer Karel kennt, weiß: Ein paar Kleinigkeiten hat er geändert. Heraus kam diese Köstlichkeit zum Niederknien:

Für 1 Springform:

200 g dunkle Herrenschokolade

1 EL Nutella

1 -2 EL braunen Rum

210 g weiche Butter

4 Eier, getrennt

1 Prise Salz

200 g Zucker

70 ml kalter Espresso

110 g Mehl

1/2 TL Natron

Puderzucker, Beeren zum Dekorieren

So geht‘s:

Schokolade hacken, Butter in einem Topf schmelzen, Schokolade zugeben und bei niedriger Hitze unter Rühren darin schmelzen lassen, Nutella und Rum zugeben, abkühlen lassen. Espresso bereiten, auch abkühlen lassen.

Ofen auf 180 Grad C vorheizen.

Springform fetten.

Eiklare mit Salz steif schlagen. Mehl und Natron mischen. Eigelbe mit Zucker cremig schlagen, Espresso und Schokoladenbutter zugeben und Mehlmischung darüber sieben, vorsichtig unterrühren, zum Schluß den Eischnee unterheben.

Ab in die gefettete Springform und für 30 – 35 min. backen.

Mit Puderzucker und Beeren garnieren. Auch gut mit Vanilleeis und / oder Sahne.

Pete sagt: Der Ausdruck Herrenschokolade für Bitterschokolade ist ein Marketingbegriff. Schokolade wird seit dem 19. Jahrhundert vor allem als Produkt für Kinder und Frauen wahrgenommen, weshalb die herbere dunkle Variante auch als Herrenschokolade vermarktet wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.