Schinken – Parmesan- Schöberl in Rindsbouillon

Das Grundrezept für diese Schöberl habe ich aus dem Plachutta Kochbuch, wobei diese Rezept eine ordentliche Herausforderung birgt. Was ist denn bitte „1 KL“
Milch? Im Index dazu keine Info. Kleiner Löffel? Was für ein Löffel? Kilo Liter? Kaffeelöffel? Einen Kaffeelöffel lauwarme Milch??? Ich hab’s sogar gegoogelt, fand nur Infos zur Milchgüteverordnung….Ich habe kurzerhand 1 EL genommen.D3039C12-6FD6-4DC2-9219-5C79073D311C.jpeg

Für 4 Portionen

40 g Butter zimmerwarm
3 Dotter
3 Eiweiss steif geschlagen mit einer Prise Salz
1 EL Milch lauwarm (statt 1 KL)
40 g Mehl
20 g Parmesan ger.
3 Scheiben Prosciutto cotto gewürfelt
3-4 Blätter Basilikum gehackt
Etwas Butter und Mehl

Am besten selbst gekochte Rindsbouillon.

So geht‘s:
Butter schaumig rühren, Dotter unterrühren, Milch einrühren und Mehl zugeben. Eischnee und Schinken, Parmesan und Basilikum
unterheben. Eine kleine Auflaufform mit etwas Butter fetten und mehlen. Dann die Masse hinein streichen. Im vorgeheizten Backrohr bei 200 Grad C ca. 10 min. backen. Dann stürzen, abkühlen lassen und in Rauten schneiden. In der Suppe servieren.

Pete sagt: Ausser dass Pia‘s Geographielehrer und Klassenvorstand so hieß, sind Schöberl rasch und heiß gebackene Suppeneinlagen aus der österreichischen Küche. Die quadratischen oder rautenförmigen Plätzchen bestehen aus dünnem, mit verschiedenen Zutaten verarbeitetem salzigem „Biskuit“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.